Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

01.09.2019, 10:00–18:00 Uhr
HBPG

Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

HBPG
Am Neuen Markt 9
14467 Potsdam
|

Das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG) im ehemaligen königlichen Kutschstall ist mit seinen Ausstellungen und Veranstaltungen zu Themen aus Brandenburg ein Lernort und lebendiges Forum für die aktive und kritische Auseinandersetzung mit Geschichte und Gegenwart des Landes. Für 'Kultur für Jeden' wurde ein großes, einzigartiges Tagesprogramm zusammen gestellt.

10:00–18:00 Uhr freier Eintritt
15:00 Uhr
»fontane.200/Brandenburg-Bilder und Geschichten «. Führung mit der Kuratorin Christiane Barz (max. 20 Teilnehmer)
16:00 Uhr
»Auf den Spuren der Migranten in der brandenburgisch- preußischen Geschichte«. Kinderführung ab 10 Jahre (max. 20 Teilnehmer)
17:00 Uhr
»Warum eigentlich Fontane?«. Führung durch Werkstattausstellung. Kooperationsprojekt mit der FH Potsdam
15:00 Uhr »fontane.200/Brandenburg-Bilder und Geschichten «. Führung mit der Kuratorin Christiane Barz (max. 20 Teilnehmer)
16:00 Uhr »Auf den Spuren der Migranten in der brandenburgisch- preußischen Geschichte«. Kinderführung ab 10 Jahre (max. 20 Teilnehmer)
17:00 Uhr »Warum eigentlich Fontane?«. Führung durch Werkstattausstellung. Kooperationsprojekt mit der FH Potsdam

Umgang mit Corona

Angesichts der Corona-Krise haben der AWO Bezirksverband Potsdam e.V. und seine Tochtergesellschaften den Pandemieplan aktualisiert und einen Krisenstab gebildet.

Informieren Sie sich jetzt zum Thema Corona.
In unserem LIVE-TICKER erfahren Sie die neusten Informationen zum Umgang mit Corona.


CORONA LIVE-TICKER

jetzt informieren

Bild Umgang mit Corona
© 1990 - 2021 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.
 

Sie verwenden einen stark veralteten Browser.
Ihr verwendeter Browser stellt ein hohes Sicherheitsrisoko dar.
Sie benötigen mindestens Microsoft Edge oder einen alternativen Browser (Bspw. Chrome oder Firefox), um diese Website fehlerfrei darzustellen.