Abschlussveranstaltung Filmmuseum Potsdam

12.09.2021, 18:00 Uhr
vor und im Filmmuseum Potsdam

Abschlussveranstaltung Filmmuseum Potsdam

Pressefoto Menschen sitzen auf einer Treppe
vor und im Filmmuseum Potsdam
Breite Straße 1A
14467 Potsdam
|

18:00 – 19:00 Uhr

Come Together - Zusammenkommen und Austausch zu Kultur für JEDEN auf dem Platz vor dem Filmmuseum

Live-Musik: Andreas Schulte – Eine musikalische Reise in die Welt von „Glamour“, „British Attitude“ und „Rock`n`Roll“

Company der Tanzakademie Erxleben: buntes Programm verschiedenster Tanzrichtungen

19:00 Uhr „Morgen gehört uns“ (2019, FSK 0), Kinosaal

vorab Tagesabschlussworte der Initiatoren*innen von Kultur für JEDEN

Vor dem Filmmuseum lädt das Team vom Büro KINDER(ar)Mut alle Teilnehmer:Innen und Gäste zum geselligen Ausklang und Austausch ein.

Andreas Schulte sorgt auf dem Piano für musikalische Atmosphäre und die Tänzer:Innen der Tanzakademie Erxleben präsentieren ein buntes Programm verschiedenster Tanzrichtungen von Ballett über Contemporary zu Hip Hop und Stepptanz.

Abschließend wird um 19:00 im Kinosaal des Filmmuseum Potsdam der Film „Morgen gehört uns“ gezeigt.

Seien Sie herzlich eingeladen!

Beschreibung des Künstlers / Projektes:

„Morgen gehört uns“

R: Gilles de Maistre, F 2019, Dok., 84 Minuten

Es sind Kinder aller Herren Länder, und sie kämpfen für ihre Überzeugungen und eine bessere Zukunft. Sie heißen José, Arthur, Aïssatou, Heena, Peter, Kevin und Jocelyn. Obwohl sie Kinder sind, haben sie ihren Blick geschärft für das, was um sie herum nicht stimmt. Ob Umweltverschmutzung oder fehlende Schulbildung, Obdachlosigkeit oder Kinderehen – sie lassen sich von keinem sagen, dass sie zu klein, zu machtlos oder zu unwissend sind, um gegen die allgegenwärtigen Ungerechtigkeiten zu kämpfen. Die Zustände, unter denen sie leben, mögen beängstigend sein, doch ihr Lebensmut und ihr untrügliches Gefühl für Gerechtigkeit sind stärker. Woher nehmen diese Kinder den Mut, aufzubegehren? Woher kommen ihre Ideen, die so erstaunlich wie unkonventionell sind? Mit ihrer unglaublichen Charakterstärke und ihrem Mut schaffen es die Kinder, Erwachsene zu überzeugen und in ihnen Unterstützer zu finden. Regisseur Gilles de Maistre (MIA UND DER WEISSE LÖWE) gibt diesen bemerkenswerten Kindern mit seinem Dokumentarfilm eine Plattform.

Eine neue Generation kleiner Revolutionäre wächst heran. Den unbedingten Willen der Kinder, die Welt zu verändern, mitzuerleben ist anrührend und inspirierend zugleich. Gilles de Maistre weiß diese Kraft, diese Fröhlichkeit und Energie der Kinder in seinen wunderbaren Bildern einzufangen. Ein Film, der Pflicht sein sollte für alle, die schon resigniert haben. Und für alle anderen natürlich auch.

Andreas Schulte covert neben Elton John mit Vorliebe Rhythm & Blues-Nummern und die schönsten Soul und Jazzklassiker (mit und ohne Gesang): Marvin Gaye, Bill Withers, Cat Stevens. Und die Seele singt mit...

Die Tanzakademie Marita Erxleben ist ein Ort für alle Tanz- und Bewegungsbegeisterten. Ob Ballett, Hip Hop, Contemporary, Yoga oder Spezialklassen wie Musical oder Flamenco – hier findet jede*r den richtigen Kurs, ob jung oder junggeblieben. Die Schule besteht seit 1987 und hat Studios an vier Standorten in Potsdam und Umgebung. Die Tanzakademie bemüht sich um Kultur für jede*n und engagiert sich auch in gemeinnützigen Projekten, zum Beispiel tantzen Mitglieder der Company in den Lockdownzeiten vor Kindertagesstätten und Seniorenheimen, um kulturelle Teilhabe und gemeinsames Tanzen und Bewegen auch in Zeiten von Corona zu ermöglichen.

Der Marstall der Preußenkönige, 1685 als Orangerie gebaut, bekam seine heutige Gestalt im 18. Jahrhundert von Sanssouci-Baumeister Knobelsdorff. Es ist Potsdams ältestes erhaltenes Gebäude. Seit 1981 residieren das Filmmuseum und ein Café in dem schönen Barockbau im historischen Zentrum von Potsdam.

Das AWO Büro KINDER(ar)MUT lädt Sie zum vierten Mal herzlich zu einem Tag voller kostenfreier Kultur ein!

Begonnen wird mit einer sportlichen Eröffnung auf der Potsdamer Freundschaftsinsel, bevor es weitergeht zu kostenfreien Frühstücken mit begleitenden Kulturbeiträgen in den Bürgerhäusern der einzelnen Stadtteile – denn Essen und Kultur verbinden!

Den ganzen Tag bieten Kultur- und Bürgerhäuser allen Potsdamer*innen ein buntes Programm mit  Musik, Autorenlesungen, Theateraufführungen und vielem mehr.

  • Kultur hält unsere Gesellschaft zusammen!
  • Kultur bildet!
  • Kultur macht Spaß!
  • Kultur soll für alle frei zugänglich sein!

Wir verstehen kulturelle Bildung als wichtiges Grundrecht und als Baustein zur Förderung einer freien und lebendigen Gesellschaft. Kostenfreie Angebote bieten Raum für zwangloses Zusammenkommen und Austausch. Daher ist kostenfreie kulturelle Bildung für uns auch eine wichtige Forderung an die Politik. Kultur für JEDEN 2021 wird organisiert durch das Büro Kinder(ar)Mut des AWO Bezirksverbandes Potsdam e.V., mit Unterstützung der ProPotsdam.

 
AWO Logo
 
tanzstudio_me_logo
 
 

Umgang mit Corona

Angesichts der Corona-Krise haben der AWO Bezirksverband Potsdam e.V. und seine Tochtergesellschaften den Pandemieplan aktualisiert und einen Krisenstab gebildet.

Informieren Sie sich jetzt zum Thema Corona.
In unserem LIVE-TICKER erfahren Sie die neusten Informationen zum Umgang mit Corona.


CORONA LIVE-TICKER

jetzt informieren

Bild Umgang mit Corona
© 1990 - 2021 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.
 

Sie verwenden einen stark veralteten Browser.
Ihr verwendeter Browser stellt ein hohes Sicherheitsrisoko dar.
Sie benötigen mindestens Microsoft Edge oder einen alternativen Browser (Bspw. Chrome oder Firefox), um diese Website fehlerfrei darzustellen.